Start So arbeiten wir offene Gruppentüren

Offene Gruppentüren

Ein Kind verbringt etwa 4000 Stunden im Kindergarten.

Wir schaffen die Voraussetzungen, dass sich Kinder unterschiedlichen Alters zusammenfinden, gemeinsam spielen und tätig sein können. Dies geschieht nicht in der geschlossenen Gruppe, sondern im gesamten Kindergartenbereich.

 

Offene Gruppen bedeutet für Ihre Kinder:

  • größere Lernchancen durch vielfältige Bereiche
  • der Möglichkeit mit allen Kindern zu spielen, nicht nur mit den Kindern der eigenen Gruppe
  • die Beobachtung der Kinder durch alle Erzieherinnen
  • geringerer Konkurrenzkampf – größerer Gemeinschaftssinn
  • mehr Rückzugsmöglichkeiten im gesamten Kindergartenbereich

 

Die Kinder sind einer Stammgruppe zugeordnet. Das bedeutet:

  • Die Erzieherin in der Stammgruppe ist Ansprechpartnerin für die Eltern
  • Die Erzieherin in der Stammgruppe übernimmt die Eingewöhnungsphase
  • Die Kinder feiern ihren Geburtstag in der Stammgruppe und haben dort ihren Portfolioordner

alt

 

 

 
home search